Garten- und Forstgeräte mit Charakter: Qualität seit 1799

Krumpholz

Wer in der Natur und mit ihr arbeitet, strebt nach Authentizität und Natürlichkeit. Das gilt nicht nur für das eigene Verhältnis zu Wald, Wiese und dem eigenen Garten, sondern auch für das dafür verwendete Werkzeug. Seit mehr als zwei Jahrhunderten bietet das Familienunternehmen Krumpholz hochwertige Gerätschaften für den Forst- und Gartenbau im gewerblichen und privaten Bereich an.

Krumpholz: Innovation & Tradition – seit sieben Generationen

Dass hochwertige Produkte, die von ihren Benutzern Jahrzehnte, ohne Verschleiß und Reue genutzt werden können, die Substanz einer generationenübergreifenden Unternehmertradition begründen, beweist der in Grafengehaig ansässige Familienbetrieb Krumpholz. Seit 1799 fertigen die Oberfranken einzigartige Werkzeuge für Feld, Forst und Garten in höchster Schmiedequalität an. Die Produkte des oberfränkischen Traditionshauses sind damals, heute und in Zukunft verlässliche Begleiter bei der alltäglichen Tätigkeit im Freien für alle, die in der Natur ganz in ihrem Element sind. 

Nachhaltigkeit und Handwerkskunst

Bei Krumpholz vollzieht sich der handwerklich gediegene Prozess der Erschaffung von Anfang an im Einklang mit der Natur: Der von der Familie Krumpholz 1799 übernommene Guttenberger Hammer ist bereits seit dem Mittelalter in der Region für die Herstellung von Schmiedeprodukten höchster Güte bekannt. Nutzten die Vorfahren der heutigen Betreiber noch die Wasserkraft als Direktantrieb, so erzeugt die für den Betrieb notwendige elektrische Energie. Dank der natürlichen Energiegewinnung aus dem Großen und Kleinen Rehbach, die am Standort des Unternehmens zusammenfließen, ist es möglich, jederzeit autark, versorgungssicher und emissionsarm zu produzieren.

Mit der Kraft des Feuers hergestellt

Eine weitere Naturkraft kommt bei der Herstellung von Spaten, Schaufeln, Beilen etc. ins Spiel: das Feuer. Mit seiner Hilfe bringen die erfahrenen Schmiedemeister und Gesellen den hochwertigen Kohlenstoffstahl in Form, denn die Hitze der blauflammigen Glut macht den Werkstoff erst geschmeidig und damit formbar. Um bei den für die Werkzeuge eingesetzten Metallteilen eine bestmögliche Stabilität zu erreichen, fertigt die Firma Krumpholz diese aus hochwertig legiertem Stahl. 

Qualität, Funktionalität und Ergonomie

Ihre unnachahmliche Güte erhalten die vielfältig einsetzbaren Forst- und Gartengeräte von Krumpholz dank der handwerklich ausgefeilten und meisterhaften Bearbeitung per Hand durch erfahrene Fachkräfte. Auf diese legt die Familie seit Anbeginn größten Wert, denn nur wer auf kompromisslose Qualität setzt, kann langlebige Werkstücke wie die von Krumpholz entstehen lassen. Jedes einzelne Stück wird sorgfältig von Hand geprüft. Diese Erfahrung ist der Garant dafür, dass sich die Werkzeuge von Krumpholz durch eine einzigartige Ästhetik und Belastbarkeit auszeichnen. Aus dieser hohen Qualität resultiert eine uneingeschränkte, lebenslange Garantie für jedes Produkt.

Tradition & Innovation gehen Hand in Hand

Eine derart lange Unternehmenstradition verpflichtet jedoch auch zur Innovation. Krumpholz hat es sich zur Aufgabe gemacht, fortwährend neue, nachhaltige Werkzeuge und Verfahrensweisen zu entwickeln. Daraus resultiert nicht nur eine große Anzahl an neuen Produkten, sondern auch an Patenten. Durch die Weiterentwicklung seiner Werkzeuge stellt sich der Familienbetrieb den hohen Ansprüchen von Profi- und Hobbygärtnern. Die Geräte aus dem Hause Krumpholz unterstützen die natürlichen physiologischen Bewegungsabläufe des Menschen optimal und schützen ihn so vor körperlichen Schäden. Der gelungene Dreiklang aus Funktionalität, Qualität und Ergonomie verleiht den Werkzeugen aus Oberfranken ihren spezifischen Wert. 

Eine Top-Marke „Made in Germany”

Dieses Streben nach Perfektion bleibt nicht unbeachtet: So erhielt Krumpholz 2018 den begehrten TASPO Award in der Kategorie „Bester Hersteller“ der deutschen Gartencenter- und Gärtnereienbranche – als erstes Unternehmen der Werkzeugbranche überhaupt. Kurz nach diesem freudigen Ereignis erhielt Krumpholz dann bereits zum zweiten Mal die Auszeichnung als „Marke des Jahrhunderts“, wo die Markenleistung in dem Register „Deutsche Standards“ auf den Prüfstand gestellt wird. Schließlich erhielt das Familienunternehmen gleich zwei Marken-Awards des German Brand Institute in den Kategorien „Gardening & Tools“ sowie „Sustainable Brand of the Year“ für seine Bemühungen um Qualität und Nachhaltigkeit und wurde zudem vom Rat für Formgebung in die Liste der „Großen deutschen Marken“ aufgenommen.

Kein Wunder, dass die Kunden angesichts dieser Liebe zum Detail, der hochwertigen Herstellungsmethoden und der damit verbundenen lebenslangen Garantie gerne zu den Arbeitsgeräten der Marke Krumpholz greifen. Und dabei wissen sie eines ganz genau: Ein Werkzeug von Krumpholz kauft man nicht einfach. Man investiert in diese – denn sie halten ein ganzes Gärtnerleben lang.

Über Krumpholz

Das Unternehmen aus Grafengehaig produziert seit 1799 Werkzeuge für Forst und Garten sowohl für professionelle Betriebe als auch Heim- und Hofgärtner. Das Sortiment umfasst dabei mehr als 500 Werkzeugartikel, unter anderem Pflanzkellen, Grabegabeln, Messer, Schaufeln, Spaten, Hacken, Sicheln, Rechen und viele weitere Geräte.

Bild: Krumpholz

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Hier können Sie einen neuen Kommentar verfassen.

Sitzung abgelaufen

Ihre Sitzung ist abgelaufen. Möchten Sie fortfahren? Dann aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Seite aktualisieren

Bestätigen

Klicken Sie auf Bestätigen, um die Aktion durchzuführen.