Römertopf: Natur pur für kulinarische Genüsse

Seit mehr als einem halben Jahrhundert bewährt sich der Römertopf – eine Erfindung Made in Germany, die alle freut, die gern Schmackhaftes zubereiten und essen. Modernen Verbrauchern sind gesundheitsbewusstes, naturbelassenes Kochen und Vielfalt wichtig. Der Klassiker aus dem Westerwald erfüllt diese Vorlieben, und zudem bietet sein Hersteller immer wieder Neues.

Alles begann 1966: Damals arbeitete Franz Peter Münch im Betrieb seines Schwiegervaters Eduard Bay – eine Firma, die Blumentöpfe aus Ton produzierte. Eines Tages hatte Münch die Idee, ein Tongefäß mit Deckel anfertigen zu lassen und darin ein Hähnchen zuzubereiten. Das Geflügel schmeckte hervorragend, besonders zart und saftig. Bereits ein Jahr später glänzte der „neugeborene“ Römertopf als Innovation auf der damaligen Leitmesse für Konsumgüter in Hannover. Den Herstellern gelang es, mit dem neuen Produkt auf der Welle des Italientrends, aus dem sein Name hervorging, zum weltweiten Erfolg zu reiten. 

Römertopf in Millionen Küchen
So kam es, dass der Römertopf, ein weltweit eingetragenes Warenzeichen, während der 1970er und 1980er Jahre aus deutschen Küchen kaum noch wegzudenken war. Seit den Siebzigerjahren über 50 Millionen Mal verkauft, ist der Bräter den meisten Erwachsenen in Deutschland und zunehmend Menschen im Ausland bekannt. Derzeit liegt der Exportanteil der Marke Römertopf bei über 50 Prozent.

Dank des Trends „Back to the Roots“ erlebt der Klassiker heute ein Comeback. Die Idee, auf die natürlichen Materialeigenschaften des Tons zu setzen, um Fleisch oder Gemüse zart und aromatisch zuzubereiten, erweist sich als „immergrün“. So wählt der Verbraucher seinen Wunsch-Römertopf aus verschiedenen Kollektionen: „Klassiker“, „Swing“, „Modern Look“, „Rustico“ und „Jubiläum“. Zudem finden Köchin oder Koch das Passende zum Aufbewahren und Frischhalten sowie Spezialprodukte im Sortiment der Römertopf Keramik GmbH & Co. KG.

Was ist das Besondere des Römertopfs?
Der Bräter besteht aus porösem Naturton – ein Material, das Wasser aufnimmt. Das gespeicherte Wasser gibt unter Einwirkung der Ofenwärme nach und nach Dampf an das Gericht ab. So kommt das Essen beinahe ohne Fett oder Öl, kalorienarm und gesundheitsbewusst zubereitet, auf den Tisch. Darüber hinaus weist jeder Römertopf seit rund 20 Jahren eine Innenglasur im Untertopf auf. Dadurch ist er leicht zu reinigen und behält sein appetitliches Aussehen. 

Moderne Verbraucher mögen regionales und naturbelassenes Kochen – hier ist das Tongefäß der Küchenbegleiter der Wahl. Mit diesem Bräter zubereitet, schmecken Rinder- oder Schweinebraten, Geflügel, Gemüse, Nudelaufläufe, Suppen und viele Köstlichkeiten mehr.

Heimische Rohstoffe, beste Grilleigenschaften
Nach wie vor kommt der tönerne Küchenhelfer aus Ransbach-Baumbach im Westerwald. Bei der Fertigung setzt die Römertopf Keramik GmbH, von den heimischen Rohstoffen bis zum Brennen des fertigen Produkts, auf Nachhaltigkeit und den schonenden Umgang mit Ressourcen. Wird ein Stück im Produktionsprozess nicht der hohen Qualitätsmesslatte gerecht, landet es nicht im Müll, sondern „lebt weiter“ als roter Belag auf einem Tennisplatz in der Region – so buchstabiert die Firma Recycling. 

Sogar beim Grillen hält der Römertopf mit: Gemeinsam mit dem „Grillguru“ der Gourmetklasse und Starkoch Johann Lafer schufen die Westerwälder Tüftler feuerfeste Keramikgefäße, denen auch der abrupte Temperaturwechsel beim Barbecue nichts ausmacht. So entstand die Serie Lafer BBQ.  

Umweltbewusster Römertopf toppt Alu
Mit griffsicherem breitem Rand ausgestattet und dickwandig, gehört dieser Bräter zu den gesundheits- und umweltbewussten Alternativen rund ums Essen im Vergleich zu eher bedenklichen Aluminiumschalen oder Grillgefäßen aus weniger wärmeleitfähigen Materialien. 

Zum einen überzeugen alle Produkte von Römertopf, weil sie die naturbewusste, gesunde Art zu kochen unterstützen. Zum anderen sind sie aufgrund ihrer Naturbelassenheit vollkommen lebensmittelecht. Sie begleiten ihren Besitzer als robuste Küchenfreunde und jetzt auch Grillhelfer bei pfleglichem Umgang ein Leben lang. Kurz: Qualität und Lebensmittelsicherheit Made in Germany – dafür steht der Römertopf.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Hier können Sie einen neuen Kommentar verfassen.

Kostenlos eintragen

Tragen Sie sich als Anbieter Made in Germany oder B2B-Einkäufer ein und nutzen Sie viele Funktionen für Ihren persönlichen Erfolg.

Kostenlos eintragen als

Sitzung abgelaufen

Ihre Sitzung ist abgelaufen. Möchten Sie fortfahren? Dann aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Seite aktualisieren

Bestätigen

Klicken Sie auf Bestätigen, um die Aktion durchzuführen.