Erfindung der Chipkarte

1968

Mit ihrem technischen Geistesblitz, in einen „Identifikanden einen speziellen integrierten Kreis einzubauen“, machten Ende der 1960er-Jahre die deutschen Erfinder Jürgen Dethloff, ein Rundfunk-Mechanikermeister, und Helmut Gröttrup, ein Ingenieur, von sich reden. 

Sie meldeten ihre Idee 1968 zunächst in Österreich und 1969 in Deutschland als Patent an. Aus dem „Identifkanden“ wurde die heute vielseitig eingesetzte Chipkarte – wir tragen sie täglich bei uns, z. B. in Form der SIM-Karten in unseren Smartphones oder in unseren Krankenversichertenkarten. Ihr Hauptbestandteil ist ein integrierter Schaltkreis, der das Anwendungsgebiet des kleinen technischen Wunders in sich birgt. Den Chip kann man meist von außen nicht sehen, denn ihn umgibt das Chipkartenmodul, zu dem die typischen Goldkontakte gehören. Das Modul, mit dem Chip darin, wird in eine Karte eingesetzt. Einfache Chipkarten verfügen nur über einen Speicher zum Auslesen oder Beschreiben. Darüber hinaus kursieren komplexere Chipkarten mit mehreren Speichertechnologien in einer Karte – dies sind Hybridkarten, die einen kontaktbehafteten und einen kontaktlosen Chip oder auch einen Magnetstreifen mit RFID-Chip aufweisen können. Je nach eingebautem Chip sind die Daten des Nutzers dank PIN oder Passwort vor dem Auslesen oder der Manipulation durch Dritte sicher.

Bild von Micheal Schwarzenberger auf Pixabay

Suchvorschläge
    Kategorien
      Anbieter

        Alle Ergebnisse zu anzeigen

        Bestätigen

        Bitte bestätigen Sie Ihre Aktion, indem sie auf einen der untenstehenden Buttons klicken

        Zugriff verweigert

        Sie haben keinen Zugriff auf diesen Bereich. Mögliche Gründe könnten sein:

        • Sie haben Ihr Benutzerkonto noch nicht aktiviert.
        • Ihre Sitzung ist abgelaufen und Sie müssen Ihren Browser neu laden.
        • Sie haben keine Berechtigung auf diesen Bereich.

        Sollen Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundensupport.

        Seite neu laden

        Sitzung abgelaufen

        Ihre Sitzung ist abgelaufen. Das kann vorkommen, wenn Sie die Seite schon für längere Zeit geöffnet haben.

        Einloggen