Erfindung: MP3-Format

1987

Das Fraunhofer-Institut schenkte uns im Jahr 1987 eine Neuheit fürs Hörvergnügen, und diese Neuheit Made in Germany stellte die Musikbranche auf den Kopf – unter der nüchternen Bezeichnung MP3-Format. Mit MP3 schufen die Entwickler, unter Leitung von Karlheinz Brandenburg und Hans-Georg Musmann, eine Methode zur verlustbehafteten Kompression digital gespeicherter Audiodaten. Dies ist ein Vorgang, der die digitale Datenmenge verdichtet oder verringert. MP3 nutzt die Psychoakustik, um ausschließlich für den Menschen hörbare Signalanteile zu speichern. Dies ermöglicht, bei kaum vermindertem Hörvergnügen, das Datenaufkommen deutlich zu reduzieren. Nach wie vor behauptet sich dieses Format beim Speichern und Wiedergeben von Musik auf Computern, im Internet, auf dem Mobiltelefon und auf tragbaren MP3-Playern – wobei inzwischen andere Innovationen in diesem Bereich aufgekommen sind.

Bild: TBIT/Pixabay.com

Suchvorschläge
    Kategorien
      Anbieter

        Alle Ergebnisse zu anzeigen

        Bestätigen

        Bitte bestätigen Sie Ihre Aktion, indem sie auf einen der untenstehenden Buttons klicken

        Zugriff verweigert

        Sie haben keinen Zugriff auf diesen Bereich. Mögliche Gründe könnten sein:

        • Sie haben Ihr Benutzerkonto noch nicht aktiviert.
        • Ihre Sitzung ist abgelaufen und Sie müssen Ihren Browser neu laden.
        • Sie haben keine Berechtigung auf diesen Bereich.

        Sollen Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundensupport.

        Seite neu laden

        Sitzung abgelaufen

        Ihre Sitzung ist abgelaufen. Das kann vorkommen, wenn Sie die Seite schon für längere Zeit geöffnet haben.

        Einloggen