Aldi hat die Nase vorn

In Deutschland liegt der marktführende Discounter Aldi deutlich vor Wettbewerber Lidl, wie vertrauliche Daten des Nürnberger Marktforschers GfK zeigen, welche die Wirtschaftswoche veröffentlicht hat. Für Aldi Nord weisen die Zahlen für 2017 einen Zuwachs beim Umsatz von 5,8 Prozent aus, für Aldi Süd sind es 8,8 Prozent. Lidl verzeichnete 3,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Zudem kam Kaufland, wie Lidl Teil der Schwarz-Gruppe, laut GfK auf ein Plus von 1,4 Prozent. Darüber hinaus nennt die GfK für die Supermarktkette Rewe6,7 Prozent und für ihren Mitstreiter Edeka 5,3 Prozent mehr Umsatz.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Hier können Sie einen neuen Kommentar verfassen.

Sitzung abgelaufen

Ihre Sitzung ist abgelaufen. Möchten Sie fortfahren? Dann aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Seite aktualisieren

Bestätigen

Klicken Sie auf Bestätigen, um die Aktion durchzuführen.