Schulterschluss zwischen Unis und Unternehmertum

Unternehmensbeteiligungen für Hochschulen in Sachsen-Anhalt zu erleichtern, plant die Landesregierung. Laut Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Armin Willingmann (SPD) will das Land noch 2018 sein Hochschulgesetz anpassen. „Sachsen-Anhalt macht es den Hochschulen verhältnismäßig schwer, sich an Unternehmen zu beteiligen“, so Willingmann zum aktuellen Stand. Derzeit können Forscher nur zum Teil unternehmerisch agieren – oder sie gründen selbst und kehren der Wissenschaft den Rücken. Willingmann sieht vor, dass Wissenschaftler ein Unternehmen im Zuge einer Uni-Ausgründung zeitweise selbst begleiten. Erst später sollen sie wählen müssen, ob sie ganz in die Wirtschaft gehen oder wieder an der Hochschule arbeiten.

Foto: skyfish/shutterstock.com

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Hier können Sie einen neuen Kommentar verfassen.

Sitzung abgelaufen

Ihre Sitzung ist abgelaufen. Möchten Sie fortfahren? Dann aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Seite aktualisieren

Bestätigen

Klicken Sie auf Bestätigen, um die Aktion durchzuführen.