Made in Germany
Network

Das Netzwerk deutscher Qualitätsunternehmen

Was ist das
Made-in-Germany-Network?

Das Made-in-Germany-Network vereint deutsche Unternehmen in ein einzigartiges Bündnis. Ausschließlich Firmen, die sich dafür entschieden haben, ihre Produkte vorwiegend in Deutschland zu entwickeln und herzustellen, können sich eintragen. Unser Ziel ist es, Krafte zu bündeln. Wir verbinden Unternehmen mit Qualität Made in Germany und Interessensgemeinschaften aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die sich für den Erhalt des Produktionsstandorts Deutschland einsetzen. Dabei gilt: Mindestens ein Produkt oder eine Dienstleistung im Angebot muss die Kriterien von Made in Germany erfüllen und die Wertschöpfungstiefe von mindestens 51% in Deutschland besitzen.

Jetzt kostenlos registrieren

Sicherung des Labels
Made in Germany

Mehr als 1.500 Weltmarktführer

Über viele Jahrzehnte ist das Bewusstsein und die internationale Wahrnehmung von Produkten und Dienstleistungen aus Deutschland immer weiter gewachsen. Heute steht der Wirtschaftsstandort Deutschland als Auszeichnung für Werthaltigkeit, Sicherheit, überdurchschnittlich hohe Qualität, Langlebigkeit und globale Innovationen.

Weltbekannt und äußerst gefragt

Produkte und Ideenreichtum „Made in Germany“ sind weltweit bekannt. Es herrscht eine große Nachfrage nach hochwertigen Erzeugnissen aus Deutschland. Sie sind der Maßstab für viele Industrieländer und gelten als „Synonym“ für Qualität und Zuverlässigkeit. Im Länderranking steht die Bundesrepublik weltweit auf Platz 1.

Gleichgewicht und Sicherheit

Die Anbieter auf madeingermany.online erbringen mindestens 51 % ihrer Wertschöpfung in Deutschland. Unsere Kontrollmechanismen verpflichten die Anbieter Herkunft, Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte zu garantieren. Jedes Jahr schließen sich mehrere Tausend Unternehmen unserem Netzwerk an.

Klare Verhältnisse

Um mehr Transparenz in puncto Herkunft und Entstehung deutscher Produkte zu schaffen, haben wir das Made-in-Germany-Gütesiegel entwickelt. In diesem freiwilligen Zertifizierungsverfahren werden Produkte von Herstellern geprüft. In der Zertifizierung wird der Grad der Wertschöpfungstiefe festgestellt. Die Warenmarkierung Made in Germany wird somit einem sicheren Verfahren unterzogen, um Missbrauch mit dem Label vorzubeugen.

Faire Bedingungen

Im Zeitalter der Globalisierung und Rohstoffschlachten auf den internationalen Märkten ist es nicht möglich 100 % der Produktion und Rohstoffe, sowie das Know-how ausschließlich aus Deutschland zu beziehen. In der Bundesrepublik produzierende Unternehmen müssen in der Lage sein, am globalen Wettbewerb teilzunehmen. Es gibt eine klare Abgrenzung zwischen Herstellung und Rohstoffbeschaffung.

Produktionsstandort

madeingermany.online sieht es als Aufgabe, gemeinsam mit Ihnen, den Wirtschaftsstandort Deutschland in einer Gemeinschaft zu stärken und zu sichern. Unternehmen aus der gesamten Bundesrepublik ermöglichen wir auf unserem Portal, sich als Anbieter der weltweit gefragten Qualität vorzustellen.

Produktionsstandort

Exportkraft

Anbieter und Lieferanten Made in Germany präsentieren sich und ihre Angebote auf dem Made-in-Germany-Portal. Bei uns suchen Käufer aus der ganzen Welt speziell nach Qualität Made in Germany. Waren aus deutscher Herstellung sind auch im Export sehr gefragt.

Exportkraft

Innovationsgeist

Deutschland gilt wirtschaftlich in vielen europäischen Ländern als großes Vorbild. Das ist schmeichelhaft für unsere Nation. Dennoch ist es wichtig, unseren Schöpfergeist und unsere Innovationskraft weiter voran zu treiben und weltweit noch bekannter zu machen. Mit diesem Ziel vor Augen, haben wir das Onlineportal madeingermany.online gegründet.

Innovationsgeist

Made in Germany Network


Wirtschaftsstandort Deutschland im Herzen Europas

Es gibt viele nennenswerte Fakten, die für Investoren aus aller Welt eine große Rolle spielen. Warum ist Deutschland so erfolgreich?

  • Im Export weltweit führende Wirtschaft
  • In Europa zentral gelegen
  • Wirtschaftlicher Global Player
  • Hohe Produktivität
  • Gut ausgebildete Fachkräfte
  • Innovativen und Ideenreichtum
  • Optimale Infrastruktur
  • Weitreichende Weiterbildungen und Förderungen
  • Starkes Investitionsumfeld
  • Beste Lebensqualität

Innerhalb Europas zeigt sich die Bundesrepublik weiterhin als sicherer Hafen. Politisch stabil, Pro-Europa und stark in seinem wirtschaftlichen Wachstum und Beständigkeit. Die deutsche Wirtschaft und seine Unternehmen haben einen wesentlichen Anteil am Aufschwung in Europa. 

Welchen Herausforderungen muss sich Deutschland stellen?

Wichtige Kernthemen stehen uns in den nächsten Jahren bevor. Es gibt eine lange Liste an großen Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die höchste Priorität ist das Ziel, die EU und den Europagedanken zu stärken. Wesentliche Aufgaben für die nächsten Jahre stellen die weltweiten Brandherde und Krisenbereiche mit Krisengebieten dar. Auch ist die Bewältigung der Flüchtlingskrise und seine nichtgeahnten Barrieren, die Herausforderungen der demografischen Bewegungen und Veränderungen mit dem damit verbundenen Fachkräftemangel sowie die Digitalisierung und Entwicklung zur Industrie 4.0. Als wichtigsten Aspekt sehen wir die zu schwache Förderung von Familien und den ausbleibenden Geburten in Deutschland. Kein Land weltweit verfügt über so wenig Nachwuchs wie Deutschland. Schwere Zeiten für die Wirtschaft kommen auf uns zu, denn uns geht unweigerlich die wertvollste Zutat im Erfolg aus - die Fach- und Arbeitskräfte. Nur 8,2 Kinder je 1000 Einwohner wurden in den letzten 5 Jahren geboren. Damit ist Deutschland im Ländervergleich Schlusslicht. Stärkere Förderungen von Familien, tiefgreifende Maßnahmenpakete für Bildung, Forschung, Schulen und Universitäten können hier Abhilfe schaffen. 

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema wünschen, dann lesen Sie auch unseren Artikel "Forschungs- und Bildungsförderung" in unserem Magazin. 

Sitzung abgelaufen

Ihre Sitzung ist abgelaufen. Möchten Sie fortfahren? Dann aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Seite aktualisieren

Bestätigen

Klicken Sie auf Bestätigen, um die Aktion durchzuführen.